Waldexkursion im Forstbetrieb Hirschfelde

Am 08.10.2016 versammelten sich ca. 40 Mitglieder der ANW im Forstbetrieb Hirschfelde zur einer Exkursion in die Wälder des Betriebes.

Zunächst einige Daten.
Der Forstbetrieb wurde im Jahr 1998 von Matthias Graf von Schwerin erworben und im Jahr 2009/2010 auf eine naturgemäße Waldwirtschaft umgestellt.
Der Forstbetrieb Hirschfelde befindet sich auf der Grundmoränenfläche des nordöstlichen Barnim.
Größe: knapp 1.000 ha
Aktueller Waldzustand: Vorrat: 322 Vfm/ha
Zuwachs: 9,6 Vfm/ha

Weiterlesen

Waldexkursion in Südbrandenburg

Im Juli 2015 hatte ich Glück, mich an eine Exkursion von Forst-Referendaren aus Hessen in die Landeswaldoberförsterei Hammer in Südbrandenburg anschliessen zu können. Die Referendare waren auf einer Erfahrungstour durch das nördliche Deutschland und wollten nun auch die Kiefernwirtschaft in Brandenburg kennenlernen.

Es wurde ein Revier der Landeswaldoberförsterei (Adlershorst) südlich von Teupitz und dann zwei Privatwaldreviere südlich von Märkisch Buchholz besucht. Bei den Revieren handelt es sich um sehr arme Sandböden mit einem jährlichen Niederschlag um 500 mm.

Geführt wurde die Exkursion vom Leiter der Landeswaldoberförsterei Hammer Tim Ness und von Hoheitsrevierförsterin Monika Stiehl, welche vor 18 Jahren ihre Tätigkeit als Revierförsterin im damals noch beschaulich kleinen Revier Oderin begonnen hat und sich heute über die Ergebnisse ihrer Arbeit freuen kann.

Weiterlesen

Diskurs in Waldbautraining

– ANW – Arbeitstreffen bei den Berliner Forsten am 13. Mai 2017-

Was bewirkt eigentlich die Entscheidung, die wir im Wald bei der Auswahl zu entnehmender Bäume treffen, langfristig? Und lässt sich vielleicht sogar ein individuelles Durchforstungsprofil aufzeigen?
Die 25 Waldbegeisterten, die sich am Samstagmorgen in der Nähe von Wandlitz im Wald der Berliner Forsten im Revier Gorin trafen, wurden sofort von Dirk Riestenpatt, Ingmar Preuße und Martin Guericke in die praktische Übung hineingeführt. Nicht lange herumstehen an Exkursionsbildern, nicht lange den Einführungen des örtlichen Revierleiters lauschen, nicht lange Geologie, Bestandesgeschichte und Klimaentwicklung in ausführlichen Diskursen abwägen, war Inhalt des Arbeitstreffens – nein gemeinsam auszeichnen mit Weitblick stand im Vordergrund des Tages.
Arbeitsgruppe inmitten von Naturverjüngung

Weiterlesen